Kriegs-Propaganda im christlichen Gewand

Ich hasse diese Poster (hier sind sie)! Ich verstehe nicht, wieso sie zugelassen werden. Wie kann man sich ernsthaft ein "Jünger Jesu" nennen und soetwas propagieren? Wie kann man Gewalt und Hass fördern und im selben Atemzug von "Frieden" sprechen und von der Liebe Jesu Christi? Samuel C. Gipp sollte sich schämen und es von seiner Seite verbannen! Oder ist er ein falscher Bruder, der sich heimlich unter uns eingeschlichen hat? Jesus Christus lehrt ganz klar, lass dich nicht verführen:

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen, damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel seid. Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt es regnen über Gerechte und Ungerechte. (Matth. 5, 44-45)

 

Hier ist eines dieser Poster und was es den US-Kindern eigentlich vermittelt:

Hier ist der Link des Zeichners: http://www.brucedayink.com/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0