Schweres Busunglueck auf A4 (19.07.2014)

Ich habe die Nachricht zum ersten mal auf WEB.DE gesehen und mir die Bilder angeschaut. Als ich folgendes Bild sah, dachte ich, dass da "SINDEAD" auf dem Bus steht. Es steht aber "SINDBAD". Da das "B" halb verdeckt ist, sieht es aus wie ein "E" und ergibt gleich ein anderes Wort.

Traurigerweise sind bei diesem Unglueck mind. 10 Menschen gestorben. Ich denke das ein Foto gerade aus dieser Perspektive aber kein Zufall war und auf einen "Suendentod" hinweisst. Ich kenne natuerlich nicht die Hintergruende, warum diese 10 Menschen sterben mussten (die meisten starben im Kleintransporter) aber das sollte jeden zum Nachdenken bringen, was Suende betrifft.

Jesus Christus sprach folgende Warnung an alle, nachdem der Turm von Siloah auf 18 Menschen umkippte:

Oder jene achtzehn, auf die der Turm in Siloah fiel und sie erschlug, meint ihr, dass diese schuldiger gewesen sind als alle anderen Leute, die in Jerusalem wohnen? Nein, sage ich euch; sondern wenn ihr nicht Buße tut, so werdet ihr alle auch so umkommen!
Lukas 13, 4-5

 

Das Leben kann schnell zu Ende sein, versoehne dich mit YAHWE durch Jesus Christus, ehe es auch fuer dich zu spaet sein kann/wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    lorenz-world (Montag, 21 Juli 2014 12:00)

    Wohl zuviel Final Destination geschaut!

  • #2

    annett (Mittwoch, 25 Februar 2015 15:15)

    Was hat denn das Bibelzitat damit zu tun???

  • #3

    sturm (Montag, 18 Mai 2015 13:21)

    Ich glaube, du hast das Bibelzitat, das du hier bringst, selbst nicht verstanden...

  • #4

    diewahrheitistnochda (Samstag, 08 August 2015 11:52)

    Das Bibelzitat hat hiermit nicht direkt was zu tun. Ich vermute halt, dass irgendwelche Suenden der Menschen dieses Unglueck verursacht haben und trotzdem gilt ihnen dieser Vers.

  • #5

    LHC (Sonntag, 23 Oktober 2016 18:36)

    zwar schon etwas her, aber trotzdem: solche gequirlten Verdauungsrückstände hab ich schon lange nicht mehr gelesen!
    Eine dermassene Unverfrorenheit, Ignoranz, Menschenverachtung auch noch christlich zu begründen - sowas nenne ich moderne Inquisition! Der Transport von primitiven, längst überholten mittelalterlichen Gedankenguts in die moderne Neuzeit zeugt von einer geistigen Verarmung, die eigentlich nur eins verdient: Ab in den Kübel!
    Falls es je einen Jesus gegeben haben sollte: Er würde euch allesamt verfluchen und zur Zwangsarbeit im Flüchtlingsheim verdonnern.
    Lesen Sie Drewermann, der hat's verstanden, um was es geht.