Diskussionsforum zum Buch "Wir werden durch die Truebsal gehen!" (Ausgabe 2.0)

Hallo, ich habe gedacht, jedem die Moeglichkeit hier zu geben, ueber mein Buch zu diskutieren, Fragen zu stellen (oder Erfahrungen mitzuteilen) etc.. So kann ich versuchen, direkt darauf zu antworten, soweit es geht. Unsinnige Kommentare werden nicht zugelassen. Allerdings sollten nur diejenigen fairerweise hier was schreiben, die mein Buch bereits ganz durchgelesen haben. Hier will ich auch Neuigkeiten reinstellen, welche mit dem Buch zusammenhaengen.

Neuigkeiten

Youtube-Video von Mietling Dr. Heinrich Derksen wurde nach meiner Veroeffentlichung herausgenommen

Auf Seite 74 bin ich kurz auf das Video vom Schulleiter Dr. Heinrich Derksen vom Bibelseminar Bonn eingegangen. Nicht lange nach meiner Veroeffentlichung wurde dieses Video geloescht bzw. fuer die Besucher des Youtube-Kanals (ich weiss nicht mehr, welches es war) unzugaenglich gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=3kCh61UzEM4&feature=youtu.be 
Natuerlich habe ich das Video vorher gespeichert, weil ich auch genau diesen Vorfall vermutet habe. Das zeigt, dass diese sich-selbst-erhoehten "Schriftgelehrten" mein Buch bereits kennen und darauf auch schon reagiert haben. Ich hoffe, dass alle Studenten vom BSB den Ernst der Lage realisieren und den BSB so schnell wie moeglich verlassen!

Wenn ihr ehemalige Studenten seid oder jemanden persoenlich kennt, der dort hingeht, oder ihr geht selber (noch) auf den BSB, dann bitte tut mir den Gefallen und lest das Buch komplett durch und verschickt den Download-Link intern an die Anderen weiter:

https://www.4shared.com/download/3s1sjcDrba/Wir_werden_durch_die_Truebsal_.pdf?lgfp=3000

Ich wuerde mich freuen, wenn sich (ehem.) Bibelschueler hier melden wuerden, welche aufgewacht sind und ihre sinn- und wertlosen Titel bereits verworfen haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    7Michael4 (Sonntag, 14 Juni 2015 20:44)

    > als erster papst wird franziskus im sep '15
    eine rede vor dem us-kongress halten
    sowie auch vor der un, was könnte das bedeuten?

    > du schreibst im buch dass es ab '15 zu der(!) erkenntnis
    kommen wird, wird den menschen "ein licht aufgehen"?
    - gläubigen und ungläubigen? was für eine erkenntnis??
    wird sie gravierend sein? wird der herr die augen öffnen?

    gruß

  • #2

    schallundrauch (Samstag, 08 August 2015 00:30)

    nun wie es aussieht, will niemand über Ihr buch reden. was denn auch? sie sind bloß ein weiterer armer knilch, der sich in einem größenwahn zum (Falsh-)propheten hochstilisiert hat. wer da erntlich fragen hat, der tut mir leid. alle die keine fragen dazu haben, kann ich gut verstehen und beglückwünsche sie hiermit zu ihrem geistlichen unterscheidungsvermögen.
    die bibel sagt deutlich, dass der zeitpunkte nicht werden berechnen werden können. wenn ihnen das nun doch "gelungen", dann hat ihnne niemand als der teufel dabei geholfen..

  • #3

    diewahrheitistnochda (Samstag, 08 August 2015 11:35)

    @7Michael4: Das mit dem papst bedeutet nicht viel. dieser knabenschaender wird wieder nur grosse worte reden und das gegenteil weiter tun.
    zur erkenntnis: nein, nur denen die Gott die treue halten werden und sich von irrlehren trennen werden, "geht ein licht auf". also die erkentniss, zu der ich gelangt bin. also die erkentniss, die 70 jahrwochen richtig zu deuten. und nicht alle werden es selber erkennen, aber auf diejenigen (wie mich) hoeren, die das verbreiten.
    Die Erkentniss wird zunehmen und wir stehen jetzt in dieser verheissung. Ich glaube das es offiziell ab ca. der mitte von 2014 damit begonnen hat, weil ab da die falsche truebsal angefangen hat, in der wir gerade leben. nach den 7 jahren beginnt dann die echte. zuerst kommt die faelschung (antichrist) und dann das Original (Jesus Christus)

    @schallundrauch: doch, '7Michael4'. ich habe nur vergessen sein kommentar freizuschalten.
    laut deines kommentars kann ich gleich sagen, dass du NICHTS begriffen hast und mein buch nur oberflaechlich ueberflogen hast und jetzt zu deinem nachteil allen hier deine dummheit preisgibst. ich koennte dir eine plausible antwort auf deine vorwuerfe geben aber die sollst du bitte selber herausfinden indem du bitte das buch diesmal gruendlich durchliest. Mein Buch ist halt noch fuer viele fremd, weil ich dinge erwaehne ueber die nicht viel geredet bzw gelehrt wird in den (meist schlafenden) gemeinden. Aber wie gesagt wird die erkentniss immer mehr zunehmen, dam ache ich mir keine sorgen und freue mich das ich als ein Werkzeug dadurch einiges ins rollen bringen werde und geschwister noch rechtzeitig aufwachen werden.

  • #4

    Sh (Dienstag, 11 August 2015 12:12)

    @diewahrheitistnochda

    "Francis Pope" war 1663 der ursprüngliche Landeigentümer registriert und unter der katholischen, jesuitischen Federführung der Carrolls wurde der Stadt-Staat Washington DC und die freimaurerische USA etabliert.
    http://www.genealogy.com/forum/surnames/topics/pope/3903/

    WDC als eine der freien Städte in der Babylon-Trinität (City of London, Washington DC, Vatican). WDC ist auch in der Architektur eine babylonische Kopie von Rom, Vatikan. Das ist alles kein Zufall. Der Kongress begrüßt wörtlich den "Heiligen Vater", eine Formulierung der willenlosen Unterwerfung und die volle Akzeptanz der Sonnen-Baals-Verehrung.

    Das ist nur eine Betrachtung, warum der Besuch des Pontifex in seiner Tochterfirma eine große Bedeutung hat. Das SJ der militärischen Jesuiten ist eine Garantie dafür, dass nicht lange gefackelt wird, sondern gehandelt. In der Geschichte der Gegenreformation wurde noch jedes Land mit Krieg überzogen, dass unter erheblichen politisch-protestantischen Einfluß stand, oder oppositionell zu Rom war. Es wird sich zeigen müssen, ob sich das wirklich geändert hat.

    Und das hat dann auch viel mit den Betrachtungen dieses Buches zu tun. Es steht um ein Vielfaches ernster als es die meisten annehmen oder wissen wollen.

    S. 56 "...In Deutschland ist es die "Deutsche Evangelische Allianz" (DEA). Das Logo der WEA ist das Symbol fuer die Sonne, welches kein Zufall ist. Siehe auch den direkten Bezug zu dem babylonischen Sonnengott Šamaš 68 und vergleiche das Symbol um den Hals des assyrischen Koenigs Shamshi-Adad V mit dem des Papstes und beachte dazu die
    Verse in Jesaja 10, 5-6 (Seite 54) im Bezug auf die Truebsal.

    >>> Der Vatikan ist im Neuen Bund die Summe aller heidnischen Religionen aus dem Alten Bund.<<<

    Deshalb wird ueber ihn am Ende auch gesagt: Und in ihr wurde das Blut der Propheten und Heiligen gefunden und aller derer, die hingeschlachtet worden sind auf Erden. (Offenbarung 18, 24)"

  • #5

    harryh1957@gmx.de (Montag, 30 November 2015 16:34)

    m.E. schaden Sie mit der Art Ihrer "Erkenntnis" mehr als sie eigentlich erreichen wollen.
    Schlimm nur, dass Sie dies vor den Augen einer Welt machen, die nur darauf wartet zu lesen,
    wie sich die "Frommen" gegenseitig diffamieren. Ihre Art ist mir die Traurigste.
    Kein Eingehen auf Argumente. Ein totales Negieren der Tatsache, dass Israel und die Gemeinde unterschieden werden MUSS, um überhaupt ein rechtes Verständnis der Endzeitrede zu erlangen. Sollte etwa die "Drangsal Jakobs" die Drangsal der Gemeinde sein... Welch eine Verirrung!
    Ein herrliches Thema - so diabolisch zerstückelt! Dann noch Diener des Herrn diffamieren. Das bringt nur einer fertig - siehe Offenbarung Kap. 12.

    HH

  • #6

    Manuel Steinmeier (Freitag, 22 Januar 2016 23:14)

    Ich bin siebententagsadventist und ihr Artikel über Bibelfälschungen gefällt mir gut, jedoch muss ich anmerken das unsere Gemeinde wie jede andere auch von Jesuiten und co unterwandert wurden, daher auch die empfehlung das alle Bibeln gleich seien. Ich kann dazu aber sagen, zumindest aus unserer Gemeinde, haben die meisten eine schlachter 2000 und kennen auch die Fälschungen der anderen Übersetzungen. Fairerweise muss man aber auch sagen das auch die 2000er nicht komplett Fehlerfrei ist z.B. bei Offenbarung 22,19 wo die 2000er falsch ..."seinen Teil wegnimmt vom BUCH des Lebens..." steht. Richtig wäre aber vom BAUM des Lebens.

  • #7

    diewahrheitistnochda (Montag, 11 April 2016 07:12)

    Hallo Manuel, es ist schon rchtig wie es da steht: BUCH! Lass dich nicht beluegen von wem auch immer! Hast du dir mein Buch durchgelesen?

    @Harry: Hier geht es nicht um eine "diffamierung" von Frommen untereinander sondern um eine Audeckung von falschen Bruedern und Woelfen in Schafsfellen! Bitte erklaere mir was du mit Israel und Gemeinde meinst, denn ich unterscheide die beiden. Die Juden haben heute keinen Vorteil, bis zur Wiederkunft des Antichristen koennen sie sich noch bekehren und dann ist es auch fuer sie vorbei. Nur der Ueberrest (144.000) werden gerettet, alle anderen gehen verloren, so wie auch die Heiden. Alle wiedergeborenen Juden sind keine Juden mehr sondern Christen mit einer juedischen Abstammung, die in Christus aber NICHTS wert ist.
    Glaubst du ueberhaupt das wir durch die Truebsal gehen werden?

  • #8

    Wolfgang (Samstag, 25 Juni 2016 19:25)

    Herr Dorofeev

    Werde meine Fragen in 2 Teile aufteilen damit es noch einigermassen übersichtlich ist.

    Teil 1:

    Habe ihr Buch gelesen und bin positiv überrascht, ist eine schöne informelle Zusammenfassung, steckt etwas Arbeit dahinter 
    Wie darf man das verstehen «Unsinnige Kommentare werden nicht freigegeben», ist keine Kritik erlaubt?

    Vorweg, vielleicht bin auch ich in ihren Augen auch ein Wohlstandschrist, aber solche Aussagen sind natürlich recht schnell ausgesprochen. Glaube, die Definition «Wohlstandschrist» müsste man genauer definieren.
    Jesus sagte auch selber, man solle alles prüfen, das Gute behalten und das Schlechte verwerfen.
    Somit wäre es auch gerechtfertigt, Wissen, welches heute den Menschen übermittelt wird, zu hinterfragen bzw. zu prüfen. Dies sollte eigentlich bei jeder Glaubensrichtung gestattet sein?

    Der christliche Glauben passiert auf der Bibel, diese wiederum auf 2000 Jahre alte Schriften die teilweise den Weg in die Bibel gefunden haben, div. Schriften wurden aber weggelassen und sind bis heute für die Öffentlichkeit nicht zugänglich bzw. werden u.a. vom Vatikan nicht freigegeben. Hier kann man sicherlich auch fragen warum? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Meine Fragen:
    Wir glauben, dass die Bibel bzw. die Schriften, welche den Weg in die Bibel gefunden haben

    - 2000 Jahre alt sind.
    Unsere Wissenschaftler bestätigen uns das Alter der Schriften, können sie das überhaupt oder glauben wir das einfach?

    - Sollte die Schriften wirklich so alt sein, wer kann uns 100%ig beweisen, dass der Inhalt auch Wort für Wort stimmt und sich alles so zugetragen hat wie es geschrieben steht?

    Das Wissen wurde ja ursprünglich vorerst mal mündlich von Generation zu Generation weitergeben bevor dieses Wissen niedergeschrieben wurde.
    Wer schon mal Stille Post gespielt hat, weiss, was von den ursprünglichen Informationen am Schluss noch übrigbleiben kann, ist nicht böse gemeint aber man sollte es berücksichtigen.
    Auch wäre es interessant zu wissen, was über die Jahrhunderte alles von den Geistlichen (Päpste, Rabbis, etc…) hier noch alles in die Bibel/Tora eingeflossen ist bzw. weggelassen wurde?

    Vor einiger Zeit habe ich mir im Internet mal ein Interview eines Illuminati Mitglieds angehört, u.a. erwähnte er, dass die Bibel eine Ableitung der Tora sei, hierbei handelt es sich um eine jüdische Sage welche von den Christen angenommen bzw. übernommen wurde. Auch muss geprüft werden ob solch eine Aussage glaubwürdige ist, man wird es aber nicht wirklich festgestellt können.

    Wenn man beachtet, dass es viele Menschen (Theologen, Wissenschaftler) gibt welche die Bibel ihr Leben lang studieren und immer wieder unterschiedliche Interpretationen der Schrift daraus entstehen, und hier wurden die ganzen Übersetzungsfehler (evtl. ungewollt) noch gar nicht berücksichtigt, darf man sich fragen, warum das so ist. Teilweise wird hier ja über einzelne Wörter hin und her diskutiert/gestritten.
    Die Bibel ist ja in Klartext und teilweise in Symbolschrift verfasst, welche erst mal von jedermann Verstanden bzw. richtig interpretiert werden müssen.

    Ich gehe mal davon aus, dass es Gottes Wille war, dass die Schrift für jedermann ganz klar und verständlich verfügbar sein sollte, damit will ich sagen, dass es hier kein Rätselraten geben sollte, geschweige denn ein jahrelanges Studium um den Text bzw. Gottes Wille zu verstehen.
    Da kommt natürlich auch wieder die Frage auf, warum die Bibel seitens der kath. Kirche den Gläubigen so lange vorenthalten wurde, auch hier, ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Möchte hier keinesfalls lästern aber dies sind vielleicht Fragen welche sich andere auch schon mal gestellt haben. Wir glauben an das was in der Bibel steht aber wir können es nicht 100%ig beweisen das es sich auch alles so zugetragen hat wie es niedergeschrieben wurde.

  • #9

    Wolfgang (Samstag, 25 Juni 2016 21:58)

    Teil 2:

    So, jetzt hätte ich noch einige Fragen zu ihrem Buch, habe es bis zum Schluss gelesen und wie im Teil 1 schon erwähnt, finde ich es recht gut geschrieben, gerade die Übersicht über die 7 Siegel, 7 Posaunen und 7 Schalen. Das Buch ist eine gute Zusammenfassung, gerade von aktuellen Themen wie Hologramme (Blue Beam), UFO’s, nicht zugängliche/bekannte Technologien, usw., trotzdem möchte ich hier einige Fragen in den Raum stellen.

    Möchte hier aber noch erwähnen, dass ich mir eine Elbenfelder Bibel gekauft habe aber diese leider noch nicht gelesen habe da ich mich z.Z. recht viel in div. Foren und Videos im Internet informiere.
    Wie auch in Ihrem Buch, werden auch in den Videos immer wieder Bibel Verse zitiert, somit ist mir der Bibel Inhalt nicht fremd.

    Was ich noch vorab erwähnen möchte, Gott bzw. Jesus Christus wird von den Predigern, in den Büchern, in div. Vorträgen als ein Gott der Liebe, Barmherzigkeit, ewiges Leben, Gnade und Vergebung dargestellt. Er möchte keinen einzigen seiner Kinder verlieren, u.a. gerade in der noch ausstehenden Trübsal.

    Gehen wir jetzt in die Bibel, sehen wir nun ein ganz anderes Bild, da werden Kriege geführt, Menschen, Dörfer, ganze Völker inkl. Tiere auf brutalste Art und Weise abgeschlachtet. Kinder sollen bei ungehorsam gesteinigt werden, Flüche werden über ganze Bevölkerungsgruppen ausgesprochen, Tötungen werden im Detail beschrieben, man schreckt nicht mal vor schwangeren Frauche zurück, etc…. Dies passt natürlich überhaupt nicht zu den vorab erwähnten positiven Eigenschaften.
    Das ist auch der Grund warum einige Menschen geschockt sind wenn Sie die Bibel anfangen zu lesen und diese dann wieder beiseite legen, weil sie es einfach nicht glauben/ertragen können.

    Sie erwähnen z.B.: in ihrem Buch die div. GZ’s: Gem. Ihrer Aussage ist der offizielle Beginn der GZ Laodizea am 01.01.1969, vorab war die GZ Philadelphia inkl. Übergang, alle Menschen die vor 1969 geboren wurden werden die Stunde der Versuchung nicht erleben müssen und somit vor der Erscheinung des Antichristen (also vor der 7 jährigen Trübsal) sterben.
    Ich z.B.: bin Baujahr 1967, würde heissen, dass ich und alle welche älter sind wie ich auf einmal/plötzlich sterben werden, somit vor dem Jahr 2021.
    Glauben Sie das wirklich?

    2021 soll der Antichrist erscheinen, Sie sprechen aber von einem unsichtbaren und sichtbaren Erscheinen des Antichristen. Erscheint der Antichrist nun 2021 sichtbar oder unsichtbar?

    Ein weiterer Punkt ist, dass alle Menschen (die Berufenen) die in ihrem Glauben gefestigt sind und die 1. Hälfte der Woche (7 Jährige Trangsal) überleben bzw. ausharren, das diese in der 2. Hälfte der Woche im Hl. Krieg gegen den Antichristen umgebracht werden, hauptsächlich durch Enthauptungen.
    Solch eine Aussage habe ich auch schon auf einer anderen HP gelesen, alles Menschen welche sich innert der Trangsal den Weg zu Gott finden werden bzw. sich bekehren, wer alles samt enthauptet werden.
    Klingt nicht gerade vielversprechend für die Gläubigen Christen?


    Weitere Aussage, all die Menschen die den Beginn der 7 jährigen Trangsal spüren oder erkennen dürfen nicht fliehen da sie sonst Feiglinge wären. Diese Menschen müssen sich öffentlich zu Gott und Jesus Christus bekennen und dürfen Jesus nicht verleugnen obwohl sie mit dem Tod rechnen müssen wenn sie dies tun. Ein Flucht ist nicht erlaubt.

  • #10

    Wolfgang (Samstag, 25 Juni 2016 21:59)

    Teil 3:

    Man spricht immer vom Ernten, wenn man diese Verse liest bzw. die Interpretationen dazu genauer liest, heisst es nichts anderes als die Menschen werden alle getötet. Mit Ernten wird das ganze einfach schön umschrieben.


    Wenn ich das so durchlese kommt es mir so vor, dass nur die 144 000 Auserwählten (Juden) lebend aus der Trübsal hervorgehen und lebendig in das 1000 jährige Reich übergehen werden. Der Rest der Menschheit findet irgendwo einen grausamen Tod während der 7 Jahre Trübsal.
    Liege ich da falsch?


    Was eigentlich mit den Menschen in Europa, Asien und Amerika passiert ist nicht wirklich ersichtlich da sich diese Offenbarungen hauptsächlich auf das jüdische Volk und Jerusalem beziehen, nicht alles aber viel.
    Es ist doch etwas eigenartig/verdächtig, dass gerade die Pläne der Zionisten / Illuminaten sich mit der Bibel Endzeit Prophetie grösstenteils decken, auch die jeweiligen Plagen und Naturkatastrophen können heute bereits vom Menschen mittels Viren, Atombomben, HF und NF Wellen usw. ausgelöst werden.

    Oder könnte es evtl. so sein, dass uns Menschen über das Internet div. Informationen zugänglich gemacht werden und diese durch die Bibel Prophetie noch verstärkt wird aber in Wirklichkeit kommt es ganz anders. Ist das evtl. die grosse Täuschung der Menschheit, man sagt ja, Satan ist der Meister der Täuschung und Verführung und kein Mensch kann es mit ihm aufnehmen?

    Jedenfalls, wenn ich mir das Buch in Bezug auf die Trangsal durchlese, kommt irgendwo das Gefühl auf, dass die Gläubigen an ihrem Glauben festhalten müssen, egal was passiert oder da kommen mag.
    Sollten die Ungläubigen überhandnehmen, muss sich der Gläubige öffentlich zu seinem Glauben bekennen und wenn es sein muss freiwillig und ohne sich zu wehren hinrichten lassen, evtl. soll er noch auf seine eigene Hinrichtung gehen.
    Glauben sie das wirklich, dass dies Gottes Wille ist??

    Diejenigen, welche die Menschheit um 90% reduzieren wollen (Georgia Guidestones) bzw. einen weltweiten Genozid verfolgen, würden das Entgegenkommen der Opfer sicherlich begrüssen, würde doch Ihren Aufwand um einiges reduzieren.



    Noch was zum Schluss:
    Immer wieder fallen Begriffe wie «Liebe zur Wahrheit», «Busse tun», «Jesus Christus auf seinem Weg folgen», «richtiges Beten (gibt ja anscheinend auch falsche Beten», «mit Menschen teilen welche nichts haben», etc…
    Diese Begriffe werden von Gläubigen teilweise komplett unterschiedlich interpretiert und werden auch in den Predigen, Viedeos und Büchern den Menschen in der heutigen Zeit nicht wirklich im Klartext erklärt.
    Wie die Umsetzung in der realen Praxis in der heutigen Zeit gelebt bzw. aussehen sollte ist so gut wie nirgends erklärt.
    Z.B.: Teilen mit anderen, wenn man hier schaut wie bei einigen Vereinen bzw. Glaubensrichtungen finanziell abgezockt wird, wie Spendengelder in dubiose Kanäle verschwinden, wie bei den Armen grösstenteils nichts ankommt, usw… fragt man sich schon wie man das umsetzen soll. Wenn man z.B.: in einem Dorf lebt in dem es allen einigermassen gut geht, mit wem sollen die Menschen dann dort teilen? Wenn sie spenden, wissen sie auch nicht ob das gespendete nicht irgendwo im Kanal verschwindet.

  • #11

    diewahrheitistnochda (Montag, 11 Juli 2016 10:04)

    Hallo Wolfgang vielen dank fuer die vielen fragen! dazu braeuchte ich bestimmt 2 Tage um auf alles einzugehen :) Mir ist aber beim ueberfliegen aufgefallen das du einiges komplett missverstanden hast (z.B. alle sterben die vor 1969 geboren wurden etc.). Nein, ich meine die geistliche geburt! Bitte lese es nochmal nach. Ich werde dir versuchen noch zu antworten aber im moment habe ich keine zeit da ich viel als fischer hier in kanada arbeite und zu kaum was komme. ich will mir spaeter wieder einge monate frei nehmen und mich dann um alles kuemmern. auch die 3. ausgabe dann herausbringen wo viele andere themen mit eingefuegt werden sollen (z.B. flache Erde usw). das haengt auch alles mit zusammen und so hat man ein besseres verstaendnis von der Offenbarung usw..
    Bis spaeter. ... Und Entschuldigung wenn ich Kommentare nicht gleich freischalte!

  • #12

    Christian (Montag, 14 November 2016 08:27)

    Hallo Paul, hast du dem letzten Fragestellenden (Wolfgang) bereits geantwortet? Die Fragen sind nämlich genau die Fragen, die ich mir auch schon lange stelle. Falls du noch keine Antwort gegeben hast, würde ich dich höflich bitten es zu tun. Danke Christian. P.S. Meine E-Mail ist übrigens c.slavik@aon.at (vielleicht möchtest du mir ja über meine E-Mail zurück schreiben).

  • #13

    diewahrheitistnochda (Mittwoch, 16 November 2016 06:33)

    @Christian: Man wie die Zeit vergeht ... Es tut mir leid aber ich habe immer noch nicht geantwortet. Ich versuche demnaechst auf die Fragen einzugehen. es tut mir leid, ich bin z.Z. immer noch viel beschaeftigt und gestresst. Baue gerade an meinem Tiny House auf einem Motorhome und versuche die Waende und das Dach fertig zu bauen bevor wir hier Frost bekommen.