WARNUNG vor HOLY SPIRIT NIGHT (ab 21. Sept. 2016)

Webseite: http://www.holyspiritnight.de

 

Geschwister, es wird immer offensichtlicher: Diese ganze charismatisch/oekumenische Bewegung ist vom Vatikan/Freimaurertum gesteuert und von unreinen Geistern und Daemonen geleitet! Geht aus ihr raus! Diese Pastoren und Leiter haben das Gift der Schlange getrunken und wollen euch auch davon betrunken machen!

Holy Spirit Night, Jesus Culture, Martin Smith, Todd White, Ben Fitzgerald, Peter Wenz, Markus Wenz
Bildquelle: Paul Dorofeev

Mehr zu diesem Symbol kannst du hier und hier erfahren. Dies ist kein Zufall! Sie werden natuerlich luegen und sich herausreden (es ist einfach nur die Schriftart etc.). Aber was anderes ist von einem Verfuehrer natuerlich auch nicht zu erwarten! Und gerade bei dem "A" bzw. der "Pyramide mit dem Auge Luzifers" ist die Veranstaltung in Stuttgart, da wo dies alles begonnen hatte:

Holy Spirit Night, Jesus Culture, Martin Smith, Todd White, Ben Fitzgerald, Peter Wenz, Markus Wenz
Bildquelle: Paul Dorofeev

Hinter dieser Verfuehrung steckt der blinde Blindenleiter Peter Wenz und sein Sohn Markus Wenz.

Holy Spirit Night, Jesus Culture, Martin Smith, Todd White, Ben Fitzgerald, Peter Wenz, Markus Wenz
Bildquelle: Paul Dorofeev

Ihre Botschaft in diesem Jahr ist: "FEAR IS A LIE" ("Furcht ist eine Luege"). Man koennte natuerlich jetzt sagen, dass es z.B. um die Furcht vor den Menschen etc. gehen koennte. Dem ist aber nicht so! Sonst haette man es auch so hingeschrieben. Den beiden verantwortlichen Veranstaltern und ihren Auftrag- bzw. Geldgebern geht es hauptsaechlich darum, die Furcht vor unserem Gott und unserem Herrn Jesus Christus abzutoeten! Denn unser Herr lehrt uns:

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; nur Toren verachten Weisheit und Zucht! (Sprueche 1, 7)

Wohl dem Menschen, der beständig in der Furcht [Gottes] bleibt; wer aber sein Herz verhärtet, wird ins Unglück stürzen. (Sprueche 28, 14)

Lass dich dabei auch nicht von diesem ganzen scheinfrommen drum-herum taeuschen und auch wenn sie was anderes sagen wuerden! Die Furcht muss man von beiden Seiten betrachten: Sie ist gut und schlecht. Es kommt immer darauf an in welchem Bezug. Hier aber wird sie allgemein aber als eine Luege dargestellt. Tatsache ist, dass man es nicht detailiert hat. Sonst haette man z.B. "FEAR OF MAN IS A LIE" geschrieben! Ins Unterbewusstsein soll vermittelt werden, dass Furcht an sich (auch vor Gott) eine Luege ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Esther (Sonntag, 28 August 2016 16:00)

    Vielen Dank für all die hilfreichen Hinweise! Man sollte wissen das P. Wenz aus dem Katholizismus kommt. Ich bin unendlich traurig über SOOOOO viel falsche Brüder die icht einmal wissen wem sie dienen, davon gehe ich aus. Aber auch das SOOOO viel verführte Christen solche Artikel hier, nicht lesen! Ich möchte es gerne kopieren und in den oberen Blog setzen! LG

  • #2

    diewahrheitistnochda (Sonntag, 28 August 2016 20:00)

    Ja das ist traurig das man nicht nachforscht und einfach alles nur blind uebernimmt. Da er aus dem Katholizismus kommt wudert mich jetzt nicht, es macht Sinn dass er sich nie bekehrt hat sondern als ein eingeschlichener falscher Bruder unterwegs ist. Er wird von Hintermaennern (aus dem Vatikan/Freimaurertum) finanziert und ich wuerde mich auch nicht wundern wenn er selber ein Freimaurer/Tempelritter etc. ist. Das ist nichts besonderes, einer zu werden und weiterhin ein "Christ" zu sein. Siehe z.B. Rick Joyner. Er ist Malteser. Sie alle dienen dem Vatikan, dem Babylon des Neuen Bundes.

  • #3

    Karl der Große (Dienstag, 06 September 2016 21:51)

    Das ist ja sowas von an den Haaren herbei gezogen, das es weh tut. Ihr solltet eure Energie darauf beschränken den Menschen die gute Botschaft zu bringen.

  • #4

    diewahrheitistnochda (Mittwoch, 07 September 2016 06:01)

    Es tut weh, deine Kurzsichtigkeit und Gleichgueltigkeit zu sehen. Die frohe Botschaft kannst DU gerne weiterbringen und ich werde hauptsaechlich, meiner Gabe nach, weiter Irrlehren, Woelfe im Schafsfell und falsche Brueder aufdecken, ok?

  • #5

    Karl der Große (Mittwoch, 07 September 2016 11:45)

    Ich rate Dir in Zukunft etwas besser zu Recherchieren und nicht nur Mutmaßungen abzugeben.
    Wenn ich Deine Seite ansehe, dann frage ich mich, ob Du der einzig wahre CHRIST auf der Welt bist, der sich anmaßt andere zu richten. Schau mal nach dem Balken in Deinem Auge........ Ich sehe in Deiner Vorgehensweise nicht die Art von Jesus und die Grundlagen der Bibel spiegeln sich in Deinen Kommentaren in keiner Weise wieder. Aber so war es ja schon zu Zeiten bei Jesus, letztlich haben sie Ihn auch, Fresser Weinsäufer und Belzebub genannt und ihn dann
    umgebracht.

  • #6

    Gute Botschaft (Donnerstag, 15 September 2016 10:23)

    Ihnen ist aber schon bewusst, dass der Auftrag, die frohe Botschaft weiter zu leiten ein Auftrag Gottes ist? Ihr Kommentar lässt vermuten, dass es Ihnen lieber ist, Menschen zu verurteilen als Gottes heilige Botschaft weiter zu geben. Aber schon recht, dass Sie das nicht tun. Den diese haben Sie offensichtlich nicht begriffen...

    Wieso ist in Ihren Augen die Überschrift "Fear is a lie" ein deutlicher Hinweis, dass man die Furch vor Gott verlieren soll? Dafür haben Sie doch gar keine Anhaltspunkte. Das ist, wie Karl der Große sagt, an den Haaren herbei gezogen.

  • #7

    Tobias (Montag, 19 September 2016 22:21)

    Märchenerzähler träum weiter .

  • #8

    diewahrheitistnochda (Mittwoch, 21 September 2016)

    @Karl der Grosse: Lies im Bezug auf das Richten Roemer 2. ... DU hast nicht recherchiert und DU bist es der hier Mutmassungen abgibt. Wenn du keine Ahnung von diesen Dingen hast, dann lass es einfach sein bitte. ... Und wieso sollte ich jemanden "umbringen"? Du bist doch der Wahnsinnige hier der mir sogar das eventuelle Morden vorwirft.

    @Gute Botschaft: Wenn du genau gelesen haettest, haettest du mir deinen ersten und zweiten Satzt nicht geschrieben. Ich verurteile zurecht. Richten tue ich aber nicht, da ich das selbe nicht tue: Naemlich Menschen verfuehren, sie besessen machen und ihnen das Geld aus der Tasche ziehen. Ich habe sehr wohl die frohe Botschaft vor ueber 10 Jahren begriffen.
    Zu "Fear is a lie" habe ich Anhaltspunkte. Siehe oben den Eintrag.

    @Tobias: Ich bin schon lange aufgewacht.

  • #9

    Schafhirte Alberto (Sonntag, 25 September 2016)

    Ben Fitzgerald als Pastor der Bethel Church (Redding; "Supernatural Ministry") ist Profi im okkulten grave-soacking. Unter seiner Teilnahme wurde auf der Awakening Europe Konferenz 2015 Erweckung verkündet. Es kam aber die segenslose Migrationswelle.

    Alles in allem veruschen sie auch diesmal über den Heiligen Geist zu verfügen. Die durchgreifenden Resultate der charismatischen NWO-Bewegung bleiben wohl weiter aus, ausser dass sie in den Abfall der NWO-Religion führen.

    "Mit diesem anderen Jesus (2. Kor. 11,4) eilt man nun von Erweckung zu Erweckung und dieser Jesus liefert auch eine beeindruckende Kaskade von Zeichen und Wundern. Eine postmodern aufgewachsene Generation zeigt sich davon buchstäblich begeistert. In besonderer Weise machte diese Strömung bei dem Kongress in Nürnberg, Awakening Europe, Juli letzten Jahres, von sich reden. Dort traten u.a. zwei Propheten, nämlich Ben Fitzgerald und Todd White auf, die nun die große, bevorstehende Erweckung für Europa weissagten. Beide kommen aus der Drogenszene und sind nun, nach einer angeblich dramatischen Bekehrung, Pastoren bzw. Propheten in der charismatischen Szene. Solche Zusammenhänge kann man übrigens öfters beobachten. Man kommt von der chemischen zur geistlichen Berauschung. " http://www.alexanderseibel.de/bill_johnson_und_sein_einfluss.htm

  • #10

    Terrah (Montag, 24 Oktober 2016 14:16)

    Ich finde "diewahrheitistnochda" GROßARTIG und bin begeistert. Denn Jesus hat auch vor den Pharisäern gewarnt, also was soll das?? Viele Menschen sind sich nicht bewusst das sie in eine Falle gelaufen sind. Was nützt eine Predigt wenn es eine falsche Predigt ist, und diese vielen falschen "Pharisäer" haben schon genug Menschen in die irre geführt und auch noch viel, viel Geld damit verdient. Ich sehe sehr wohl die Grundlagen der Bibel.
    Karl der Große wird hier auch noch zitiert...lach.... dann weis man ja mit wem man es zu tun hat........

  • #11

    Beröaner (Freitag, 04 November 2016 11:34)

    Ist euch aufgefallen, dass der Löwe aus Dreiecken besteht :O :O :O

  • #12

    Tilman (Donnerstag, 15 Dezember 2016 20:15)

    Danke für den Artikel. Ich war vor einiger Zeit bei Peter Wenz in Stuttgart und habe mich ob seiner Naivität im Hinblick auf die Multikulti-Verführung hier in Europa gewundert. Da war alles bestens, eine kriminelle Regierung gab es nicht, Vergewaltigungen, Morde und eine horrende Zunahme der Kriminalität durch Ausländer auch nicht. Es wurden eigens viele verschiedene Leute aus möglichst vielen Nationen versammelt, um zu demonstrieren wie wunderbar das doch alles ist. Dass es nicht wunderbar ist, Menschen illegal hier einzuschleusen, zu bezuschussen und unsere Obdachlosen auf der Straße erfrieren zu lassen, wurde nicht erwähnt. Auch nicht, dass Milliarden in die Asylindustrie gepumpt werden, während Deutschen Harzt IV gestrichen wird oder sie am Existenzminimum nagen. Amos hat einst gegen die Ungerechtigkeit in Israel gewettert, weil auch dort so eine verkehrte Haltung da war, und die Armen mit Füßen getreten wurden. Aber Sozialkritik unter Christen ist heute verpönt wie nie! Ok, das ist zwar ein anderes Thema, soll aber die Einfalt demonstrieren, die bei uns im Land in christlichen Kreisen herrscht. Das gilt sowohl für Peter Wenz als auch landesweit. Es gibt kein Unterscheidungsvermögen mehr und stattdessen gibt es so eine Einheitsbrei-Meinung bei vielen Themen, wie das hier zum Thema Furcht gesagt wird. Genau das beobachte ich auch. Das ist antichristliche Verführung und Verblendung. Deshalb kriegt der Artikel hier von "diewahrheitistnochda" 5 Sterne. Dieses Ankündigungsvideo der Holy Spirit Night könnte genauso gut für den Antichristen gemacht sein, mit Disco, Showelementen und weltlicher Musik. Wo ist da der Unterschied zur Welt? Wer die charismatische Bewegung untersucht, wird den Betrug erkennen. Deswegen gilt auch hier: Genau hinschauen. Eine gute Website, die die Verführung aufdeckt ist die von Rudolf Ebertshäuser, der ein bibeltreuer Christ ist: http://www.das-wort-der-wahrheit.de

  • #13

    Gesundelehre (Mittwoch, 12 April 2017 19:35)

    @Tilman - nein, Rudolf Ebertshäuser ist kein bibeltreuer Christ sondern ein Irrlehrer, der eine Lizenz zum Sündigen lehrt (Stichwort Unverlierbarkeit des Heils) Schau hierzu mal auf apostasia.net vorbei. Gruss

  • #14

    diewahrheitistnochda (Samstag, 15 April 2017 07:25)

    @Gesudelehre: Ja, leider lehrt Rudolf das man nicht mehr verloren gehen kann. Aber sei gewarnt vor Michael Ott, der apostasia.net betreibt! Er ist ein boeser Knecht und ein Heuchler. Hat mir sogar mit Gericht mal gedroht und mich sogar bei Jimdo gemeldet wo ich ihn und seine Heuchelei aufgedeckt hatte. Er ist in meinen Augen laengst vom Glauben abgefallen und hat ein Brandmahl in seinem Gewissen. Es ist vorbei fuer ihn.