Anita Kupfermann - Meine Lebenswende

Hier ist ein wichtiger Bericht von Anita Kupfermann der ganz klar zeigt, wie stark die Schulen bereits von den Jesuiten etc. unterwandert sind und reine "Verführerschulen" sind, die man um jeden Preis meiden muss, weil sie von Wölfen und Irrlehrern beherrscht werden:

(noch in Bearbeitung)

Das heftige an dem Ganzen ist ja, das der Bibelfällscher Karl-Heinz Vanheiden diesen Bericht bei sich in "Bibel und Gemeinde" veröffnetlicht hat, um als ein (schein)Heiliger darstehen zu wollen, der anscheinend auch gegen die Bibelkritik ist. Das ist die beste Tarnung, wenn man Berichte von Menschen veröffnetlicht, die gegen eine Sache sprechen, welche man indirekt oder direkt selber verübt, damit die anderen glauben, dass man selbst ebenfalls gute Absichten hat und solch einen Kampf gegen Verführung selber führt. Somit würde Anita deshalb nie darauf kommen, das ein Bibelfällscher ihre Geschichte veröffentlich hat, der gerade den Abfall von der Bibel und dem lebendigen Glauben fördert und gerade das tut, was Anita fast zu einem Verlust ihres Glaubens geführt hat. Das alles aber noch getarnter als in Elstal.

Wie üblich haben sich auch die Leiter vom BEFG (Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden - www.baptisten.de) sich schnell zu Wort gemeldet, weil dieses Zeugnis von Anita viele aufgerührt und zur Verunsicherung geführt hat. Ihre Stellungnahme ist derart absurd und verlogen, so dass jeder aufrichtige Leser und Jesus-Nachfolger sofort erkennen kann, dass wir es hier mit Wölfen im Schafsfell zu tun haben, welche die Herde nicht schonen und bewusst in den Abfall bzw. in die Hände des Antichristen spielen wollen.

Allein schon deshalb, dass sie auf keine beschriebenen Tatsachen von Anita eingegangen sind, einfach frech alles ohne Wiederlegung abweisen und nur Anitas Vorgehensweise scharf kritisieren, zeigt, wie manipulativ gefährlich sie in Wahrheit sind und mit scheinfrommen Vokabular versuchen, alles herunterzuspielen und Anita sogar am Ende als eine Lügnerin darzustellen. Das ist typisch für solche Wölfe im Schafsfell, die das ganze soweit drehen, dass der Leser am Ende sich vielleicht auch noch gegen Anita wendet und weiter seinen geistigen Schlaf fortsetzt, ohne erschreckt festzustellen, wie weit der Feind schon vorgedrungen ist. Sie schrecken vor nichts zurück, diese neuzeitlichen Pharisäer! Paulus warnt ausdrücklich vor solchen Menschen:

Denn das weiß ich, dass nach meinem Abschied räuberische Wölfe zu euch hineinkommen werden, die die Herde nicht schonen; und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen in ihre Gefolgschaft. (Apg. 20, 29-30)
O dass sie auch abgeschnitten würden, die euch verwirren! (Galater 5, 12)

Ihr aber, Geliebte, da ihr dies im Voraus wisst, so hütet euch, dass ihr nicht durch die Verführung der Frevler mit fortgerissen werdet und euren eigenen festen Stand verliert! (2. Petrus 3, 17)

Lasst euch von niemand mit leeren Worten verführen! Denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams. (Epheser 5, 6)

Böse Menschen aber und Betrüger werden es immer schlimmer treiben, indem sie verführen und sich verführen lassen. (2. Tim. 3, 13)

Unser Heiland Jesus Christus warnt auch vor diesen "Lehrern":

Und er sagte ihnen in seiner Lehre: Hütet euch vor den Schriftgelehrten, welche gern im Talar einhergehen und auf den Märkten sich grüßen lassen und die ersten Sitze in den Synagogen und die obersten Plätze bei den Mahlzeiten einnehmen wollen, welche die Häuser der Witwen fressen und zum Schein lange Gebete sprechen. Diese werden ein umso schwereres Gericht empfangen! (Markus 12, 38-40)

2011-11_Stellungnahme_des_BEFG-Präsidiums_zu_Anita_Kupfermann
2011-11_Stellungnahme_des_BEFG-Präsidium
Adobe Acrobat Dokument 149.5 KB