Hier moechte ich christliche Bucher kommentieren, die hauptsaechlich politische Themen behandeln.

Artikel

Benedikt Peters, Der 11. September, der Islam und das Christentum

Benedikt Peters 11. september Islam Christentum CLV
Bildquelle: Paul Dorofeev

Benedikt Peters wollte wieder einmal ein wenig Geld verdienen. Das machen ja viele mit dem Bücher-schreiben, denn es ist einfach und bequem. Mit diesem Thema hätte er sich aber besser und ausführlicher mit beschäftigen sollen, anstatt darauf loszurennen und aus den Quellen der kontrollierten Massenmedien zu schöpfen. Nachdem du jetzt wissen solltest, dass die offizielle Geschichte eine Lüge ist, solltest du solchen billig recherchierten und oberflächlichen Büchern keine Beachtung mehr schenken. Auf der ersten Seite fängt Peters gleich mit den großen Lügen an:


"Seit dem 11. September 2001 hat sich die Welt verändert. Die meisten Menschen wissen noch heute, was sie an diesem Tag getan haben – dem Tag, an dem zwei entführte Passagierflugzeuge in die Türme des World Trade Centers krachten und ein weiteres auf das Pentagon in Washington stürzte. Jeder spürte, dass die Welt danach nie wieder wie vorher sein würde. Auch zuvor hatte es islamistischen Terror gegeben – im Nahen Osten, in Afrika oder in Indonesien. Soweit ihnen Touristen zum Opfer fielen, überlegten sich manche, nicht mehr in bestimmte Länder zu reisen. Aber nie zuvor waren die USA von Terroristen derart auf eigenem Boden angegriffen worden. Bei den vier Attentaten (ein viertes gekapertes Flugzeug wurde zum Absturz gebracht, bevor es sein Ziel, das Weiße Haus, erreichte) verloren nach offiziellen Angaben 3066 Menschen ihr Leben, weit mehr als bei allen früheren Terroranschlägen einschließlich Selbstmordattentaten. Der Drahtzieher der Anschläge des 11. September, der saudi-arabische Millionärssohn Osama bin Laden und seine Terror-Organisation Al-Qaida, wurden damit schlagartig weltweit bekannt. Die Islamisten werden seitdem ernst genommen. Mehr noch: Es ist ihnen gelungen, Angst zu erzeugen. Bin Laden verkündete in einem Video am 7. Oktober 2001 die Botschaft:  Kein Amerikaner kann sich künftig sicher fühlen. Die Drohung gilt der westlichen Welt allgemein. ..."


Ich will nicht weiter auf dieses Buch eingehen, weil es eine Zeitverschwendung wäre, denn es folgen Lügen auf Lügen und um sie alle hier aufzudecken, dazu habe ich leider keine Zeit. Wer aber wachsam ist und sich ernsthaft informieren geht, der wird schnell feststellen, das ich recht habe.

Solche Bücher, und ich möchte noch einmal betonen, fördern den Islam! Denn die Menschen sehen die offensichtlichen Lügen der Regierungen, den inszinierten Terror und sehen dann die Dummheit der vielen Christen und ihre einzigste Sympathie gilt dann dem Islam, weil dort eben viele unschuldige Menschen im Namen Gottes umgebracht werden! Schäme dich Benedikt, das du deinen schnellen Euro machen willst und offiziell solche dreckigen Lügen unter den Christen verbreitest! Du wirst mit schuld sein, das der Islam (auch mit seinem echten Terror) immer mehr wachsen wird.

Benedikt Peters, Der 11. September, der Islam und das Christentum
Benedikt Peters, Der 11. September, der
Adobe Acrobat Dokument 386.1 KB