Aus eigener Erfahrung koennen wir ganz klar sagen, dass eine Hausgeburt (wenn moeglich Wassergeburt) das Beste ist was man haben kann. Vorraussetzungen sind natuerlich eine gesunde Ernaehrung und die richtige Vorbereitung auf und die Durchfuehrung der Geburt.

Links

Artikel

Hebammenverband befürchtet Untergang der Hausgeburt

Der Deutsche Hebammenverband (DHV) kritisiert die heute erfolgte Entscheidung der Schiedsstelle, die verbindliche Ausschlusskriterien für Hausgeburten festlegt, obwohl ihr Nutzen nicht wissenschaftlich belegt ist. Dazu zählt zum Beispiel die Überschreitung des berechneten Geburtstermins um drei Tage. In diesem Fall soll zukünftig immer ein Arzt bestimmen, ob eine Hausgeburt möglich ist. Frauen und Eltern haben damit keine selbstbestimmte freie Wahl des Geburtsortes mehr, obwohl diese gesetzlich zugesichert ist. Der Hebammenverband bewertet die heutige Entscheidung als schweren Einschnitt in das Berufsrecht der Hebammen. Diesen wird damit die Fähigkeit abgesprochen zu entscheiden, wann eine Schwangerschaft nicht mehr regelgerecht verläuft. Der DHV befürchtet, dass es in der Praxis zukünftig kaum noch Hausgeburten geben wird. ...

Mein Kommentar: In unserem diktatorischen Deutschland, einer Scheindemokratie, will man die Hausgeburten bewusst eindaemmen bzw. zum Stillstand bringen, damit alles durch die von der Pharamindustrie kontrollierten Aerzteschaft laufen soll. Wir steuern immer mehr auf die totale Versklavung zu und es ist wichtig, sich mit Hausgeburten zu beschaeftigen, wenn man spaeter in der Truebsal auf sich allein gestellt sein wird.